Datenschutz - DSGVO

GP Funkbotendienste GmbH
Eichenstraße 2B
1120 Wien
österreich
+43 1 310 73 73
office@derbote.at

Günter Parzer (Geschäftsführer)

Da laut DSGVO die Speicherung Ihres Vor- und Nachnamen (und/oder Firmennamen), Ihrer Kontaktdaten (vollständige Anschrift, Telefonnummern und E-Mail Adressen) zur Erfüllung und Verrechnung der beauftragten Transportaufträge unter den Punkt Datenverarbeitung fällt, haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO) und Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer bei Der Bote gespeicherten Daten.

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei Der Bote gespeicherten Daten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Auskunft nur nach einem schriftlichen Auftrag (Brief, E-Mail) erteilt wird.

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer bei Der Bote gespeicherten Daten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Berichtigung nur nach einem schriftlichen Auftrag (Brief, E-Mail) erfolgen kann.

Nach Art. 17 DSGVO haben Sie ein Recht auf die Löschung Ihrer bei Der Bote gespeicherten Daten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Löschung nur nach einem schriftlichen Auftrag (Brief, E-Mail) erfolgen kann! Im Zuge der Löschung Ihrer Daten werden Vor- und Nachname und Ihre Kontaktdaten durch "*****" ersetzt. Die Löschung kann allerdings nur dann erfolgen, wenn sie nicht der gesetztlichen Aufbewahrungspflicht widerspricht!

Auskunft, Berichtigung und Löschung werden von uns innerhalb von 30 Tagen durchgeführt. Nach erfolgter Bearbeitung werden Sie von uns per E-Mail (ggf. Brief) benachrichtigt. Wir sind allerdings bemüht Ihrem Anliegen in nur wenigen Werktagen nachzukommen!
Die Weitergabe Ihrer Kontakt-Daten (Name, Adresse, ggf. Telefonnummer) erfolgt ausschließlich an den, den Transportauftrag durchführenden Fahrer.

Wir erteilen keine Auskunft über bei Der Bote gespeicherte Personen die anderen Zwecken dienen, als der Durchführung von Transportaufträgen!
Sofern die schriftliche Einverständniserklärung eines Kunden vorliegt, erlaubt sich Der Bote den Kunden über Aktionen, AGB- oder Preisänderungen per Brief oder E-Mail zu informieren.

Diese Einverständniserklärung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen entzogen werden!
Datenänderungen können vom registrierten Kunden durch einen schriftlichen Auftrag, per Brief oder E-Mail an office@derbote.at jederzeit eingebracht werden und werden so rasch als möglich, jedenfalls innerhalb von 30 Tagen bearbeitet.
Die von Der Bote temporär auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies lesen und speichern keine privaten Daten und dienen nicht zur Analyse Ihres Surf-Verhaltens! Alle von Der Bote abgelegten Cookies dienen ausschließlich Ihrer und unserer Sicherheit oder sind technisch bedingt. Alle Cookies werden beim Beenden Ihrer Browsersitzung ungültig!
Der Bote verpflichtet sich, Daten und Verarbeitungsergebnisse ausschließlich im Rahmen der durch Online-Formulare oder telefonisch übermittelten Aufträge der registrierenden Person (= Kunden) zu verarbeiten. Erhält Der Bote einen behördlichen Auftrag, Daten des Kundens herauszugeben, so hat Der Bote - sofern gesetzlich zulässig - den Kunden unverzüglich darüber zu informieren und die Behörde an diesen zu verweisen. Desgleichen bedarf eine Verarbeitung der Daten für eigene Zwecke einer schriftlichen Bestätigung durch den Kunden.

Der Bote erklärt rechtsverbindlich, dass alle mit der Datenverarbeitung beauftragten Personen vor Aufnahme der Tätigkeit zur Vertraulichkeit verpflichtet wurden oder diese einer angemessenen gesetzlichen Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Insbesondere bleibt die Verschwiegenheitsverpflichtung der mit der Datenverarbeitung beauftragten Personen auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit und dem Ausscheiden aufrecht.

Der Bote erklärt rechtsverbindlich, dass alle erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung nach Art 32 DSGVO ergriffen wurden.

Der Bote ergreift die technischen und organisatorischen Maßnahmen, damit die Rechte der betroffenen Person nach Kapitel III der DSGVO (Information, Auskunft, Berichtigung und Löschung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch, sowie automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall) innerhalb der gesetzlichen Fristen jederzeit erfüllen kann und überlässt dem Kunden alle dafür notwendigen Informationen.

Der Bote weist darauf hin, dass ein Verarbeitungsverzeichnis nach Art 30 DSGVO zu führen ist.

Dem Kunden wird hinsichtlich der Verarbeitung der von ihm überlassenen Daten das Recht jederzeitiger Einsichtnahme und Kontrolle eingeräumt. Der Bote verpflichtet sich, dem Kunden jene Informationen zur Verfügung zu stellen, die zur Kontrolle der Einhaltung der genannten Verpflichtungen notwendig sind.

Der Bote ist verpflichtet, alle Verarbeitungsergebnisse und Unterlagen, die Daten des Kundens enthalten, dem Kunden, auf dessen Wunsch hin zu übergeben. Wenn die Daten in einem speziellen technischen Format verarbeitet sind, ist Der Bote verpflichtet, die Daten nach Beendigung dieser Vereinbarung in einem gängigen Format herauszugeben.
Alle Datenverarbeitungstätigkeiten werden ausschließlich innerhalb der EU bzw. des EWR durchgeführt.